Vernissage krönt zweiwöchigen Workshop

Meerane: Den Abschluss der “Sommer-Kunst-Werkstatt” bildete eine eigene Vernissage, wozu die “Galerie ArtIn” Meerane ihren Treppenaufgang zur Verfügung stellte. Jeder Teilnehmer *in erhielt seinen eigenen Bilderrahmen mit repräsentativen Ergebnissen. Diese werden nun bis zu den Oktoberferien in der Galerie zu sehen sein. Kursleiter Peter Paulitschke lobte zur Ausstellungseröffnung die gute Zusammenarbeit mit den Kursteilnehmern und vor allem auch die künstlerische Entwicklung eines jeden einzelnen.

240846598 673128310750651 8625285914487555092 N-300x184 in Vernissage krönt zweiwöchigen WorkshopNach Begrüßung der Galerieleiterin Frau Antje-Gesine Marsch, dankten Sebastian Reichenbach vom Jugendclub “Beverly Hills” sowie Schulsozialarbeiterin Susan Holz allen an der Durchführung Beteiligten und sprachen ihre Hoffnung auf Wiederholung im kommenden Jahr aus; musikalische Klänge brachte Ronny Kerl zu Gehör. An der Vernissage nahmen zudem Vertreter der Stadtverwaltung Meerane und des Vorstandes des Meeraner Kunstvereins teil.

Was geschah in zwei Wochen Workshop?

In der “ersten” Ferienwoche stieg man zunächst in die klassische Landschaftsmalerei ein, in der die Teilnehmer *innen erste Grundlagen wie Aufteilung eines Bildes, das Abbilden von Elementen einer Landschaft sowie den richtigen Umgang mit Bleistift und Pinsel erlernten.

Auch das städtische Museum unterstützte das Projekt. So gab es zu Beginn der Workshopreihe einen Museumsbesuch, zu dem die Museumsleiterin passende Motive regionaler Künstler vorstellte. In der zweiten Ferienwoche wurde dann die analoge Malerei, mit dem digitalen Zeichnen auf Tablets mit der Visualisierungs- und Zeichensoftware („Autodesk Sketchbook“) verbunden, um aufzuzeigen was für Unterschiede es gibt, aber auch welche Möglichkeiten digitales Zeichnen bietet. So konnten die Teilnehmer *innen nach Abfotografieren an Ihrem Werk digital weiterarbeiten. So ließen sich Zeicheneffekte wie Schattierungen oder Farbfüllungen sehr realistisch am Tablet umsetzen oder auch ein neues, reines digitales Kunstwerk erstellen.

Weitere Projektbeteiligte

Für die technische Umsetzung des „digitalen Malens“ konnte man das Meeraner IT-Systemhaus „N+P Informationssysteme GmbH“ gewinnen, welche die Visualisierungssoftware „Autodesk Sketchbook“ auf die insgesamt 11 Leihtablets des „Internationalen Gymnasium Meerane“ installierte und spontan eine dazugehörige Softwareschulung anbot.

Km2-Logo Meerane-300x88-1 in Vernissage krönt zweiwöchigen WorkshopIn enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Meerane war es möglich, die „Sommer-Kunst-Werkstatt 2021“ im Rahmen des Projektes „Ein Quadratkilometer Bildung“ aktiv zu unterstützen.

Fotos: Antje-Gesine Marsch